AH-Mannschaft - FSV Straubing 1926 e.V.

Integration durch Sport - DOSB - Anerkannter Stützpunktverein
Direkt zum Seiteninhalt

AH-Mannschaft

Mannschaften
AH-Team
(Kader Spielzeit 2016)

 
FSV AH - Mengkofen AH    Ergebnis 2:3 (0:1) am Samstag den 24.9.2016    18:00 Uhr
 
In einem wirklich temporeichen und rasant geführten AH-Spiel dominierten die Gäste die Anfangsphase und erspielten sich zahlreiche Torgelegenheiten. Doch auch beste Chancen bleiben ungenützt und so bedurften sie der Hilfe der Heimmannschaft um durch ein Eigentor in Führung zu gehen. Der FSV zeigt sich dann in der 2. Halbzeit stark verbessert und Sieber konnte nach einem schön vorgetragenen Angriff den Ausgleich erzielen. Es entwickelte sich nun eine umkämpft Partie und Mengkofen konnte seine altersbedingten läuferischen Vorteile auch in Tore ummünzen und ging durch Winschüttel und Frühmorgen mit 3:1 in Führung. Der FSV steckte aber nicht auf, hatte durch Brunner und Bartl beste Gelegenheiten, aber schließlich war es Sieber der durch einen berechtigen Elfmeter die Straubinger nochmals heranbrachte. Zum Ausgleich reichte es aber dann nicht mehr und der Sieg der Gäste ging aber auch insgesamt in Ordnung. Der umsichtige Schiedsrichter Norbert Rutsch hatte mit der fairen Partie keinerlei Probleme.
FSV AH – VfB AH – Ergebnis 5:0 (3:0) am 21.5.2016  18:00 Uhr
Bei perfekten äußeren Bedingungen am Samstagnachmittag fand das bereits das Rückspiel der beiden Mannschaften statt. Wie im Hinspiel zeigte sich eine leichte spielerische Überlegenheit der VfBler, die Angriffsbemühungen wurden aber von der gut organisierten FSV-Hintermannschaft jeweils bereits im Keim erstickt. Und auf der anderen Seite hatte die VfB-Abwehr mit den schnell und zielstrebig vorgetragenen Angriffen der Heimmannschaft große Probleme. Dem ersten Tor durch Sieber, folgte ein weiteres durch Koch und Schwarz konnte schließlich den 3:0 Halbzeitstand fest machen. Nach der Pause zeigte sich der Spielverlauf unverändert und die weiteren Tore durch Bartl und Czarnecki waren nur die logische Konsequenz. Der umsichtige Schiedsrichter Norbert Rutsch vom TSV Rotthalmünster hatte mit der sehr fairen Partie keinerlei Schwierigkeiten.
DJK AH - FSV AH Ergebnis 1:0 (1:0)   Freitag 29.4.2016  18:30 Uhr
Bei perfekten äußeren Bedingungen am Freitagabend fand war die Heimmannschaft von Beginn an dominierend und verstand es, sich viele gute Torchancen zu erarbeiten. Die stark ersatzgeschwächten FSVler wehrten sich tapfer gegen die überlegene DJK Mannschaft, mussten aber Mitte der 1. Halbzeit den Gegentreffer durch Stefan Jobst hinnehmen. Die FSVler verstanden es aber auch per Konter einige Nadelstiche zusetzen, Alex Dietl visierte dabei aber nur den Pfosten an. Mit längerer Spieldauer wurde die spielerische, aber auch läuferische Überlegenheit der Heimmannschaft immer deutlicher, wobei sich Torsten Runge im FSV-Tor als unüberwindbare Mauer herausstellte. Selbst klarste Chance konnten nicht genutzt werden und so mussten die DJKler am Ende auch noch etwas um den Sieg zittern, aber letztendlich blieb es beim verdienten, wenn auch knappen, Heimsieg. Die sehr faire Partie stand unter der sicheren Leitung von Josef Wuddi, TSV Oberschneiding.

FSV AH – Grashoppers AH 3:1 (1:0) Freitag 22.4.2016 18:00 Uhr
Bei perfekten äußeren Bedingungen am Freitagabend fand die Gästeelf schneller ins Spiel und verstand es, sich viele gute Torchancen zu erarbeiten, auch weil sie mehr Laufbereitschaft und Einsatz als die FSVler an den Tag legten. Doch Jürgen Heilmuth im Kasten des FSV hatte einen Sahnetag erwischt und konnte auch die klarsten Einschussmöglichkeiten der Hoppers entschärfen. Und kurz vor dem Halbzeitpfiff führte der erste schöne FSV-Angriff über Jürgen Brunner zu Sieber zur Pausenführung. Nach der Pause gelang dann den Hoppers durch Robert Rust der ersehnte Treffer, doch mussten sie anschließend dem hohen Tempo der 1. Halbzeit Tribut zollen. Die Heimmannschaft übernahm mehr und mehr das Kommando und nach einer Unsicherheit in der Hoppersabwehr war die Führung durch Mario Schreder die logische Konsequenz. Und kurz vor Schluss erzielt Czarnecki nach einem Konter den 3:1 Endstand. Die sehr faire Partie stand unter der Leitung von Alexander Faber.
VFB AH -  FSV AH    Ergebnis 0:3 (0:2)  Freitag 15.4.2016    18:30 Uhr
In einem guten und flotten AH-Spiel dominierten die Gastgeber die Anfangsphase. Die Gäste hatten anfangs einige Probleme mit dem großen Spielfeld im Stadion am Peterswöhrd, der erste schön vorgetragene FSV-Angriff brachte dann durch den wiedergenesenen Sturmführer Sieber die Führung. Nach der Pause konnte dann Schwarz auf 2:0 erhöhen, bis dann schließlich der extrem laufstarke Czarnecki mit einem sehenswerten Volley-Schuss à la Vidal den 0:3 Endstand erzielen konnte. Auch ein zurecht zugesprochener Foulelfmeter für den VFB konnte nicht in ein Tor umgemünzt werden und so blieb es bei dem klaren Sieg für den FSV, der sicherlich verdient war, aber auch etwas zu hoch ausgefallen ist. Der umsichtige Schiedsrichter Andreas Rauh hatte mit der fairen Partie keinerlei Probleme.

Torschütze zum 1:0 Robert Sieber - Grüne Trikots sind sooo schön !!!                          Die mächtige Bank von hinten - Peter Bosel & Taktikfuchs Steiger Franz
(Man beachte die modischen Schnürsenkel passend zum Trikot!)
Torschütze zum 1:0 Robert Sieber - Grün ist schööön....!!
FSV AH gewinnt das Turnier in Straßkirchen

Das Team des FSV-Straubing trat unter schwierigen Bedingungen an, denn kurz vor dem Spiel sagten noch einige Akteure ab. Daher wurde das komplette Turnier mit nur 6 Feldspielern bestritten. Umso bemerkenswerter ist der Erfolg unserer Mannschaft. Im Halbfinale traf man als 2.ter der Gruppe A auf einen alten Bekannten - die Grasshoppers Straubing. Diese standen unbesiegt mit nur einem Unentschieden als Sieger der Gruppe B fest. Hier wurde nun ein hart umkämpfter 3:2 Sieg eingefahren, bei dem die Hoppers mit einigen Schiedsrichter Entscheidungen haderten.
Im Final bezwangen die Jungs um AH-Leiter Christian Schwarz das Team des FC Straßkirchen mit 2:1, das dem FSV in der Vorrunde die einzige Niederlage (3:4) zugefügt hatte. Beste Torschützen der Mannschaft: C.Schwarz und Z.Galambfalvi mit je 6 Treffer, sowie M.Schreder mit 5 Toren.
FSV AH – FC Alburg AH    Ergebnis   3:3 (2:1) -  Freitag 3.7.2015    18:30 Uhr

Bei hochsommerlichen Temperaturen standen sich zwei kampffreudige Mannschaften gegenüber, die versuchten den hohen Temperaturen zu trotzen. In der 1. Halbzeit ging der FSV nach einem schnell vorgetragenen Konter durch Reicheneder in Führung. Nach einem kapitalen Fehler des Alburger Torhüters konnte Galambfalvi auf 2:0 erhöhen. Die spielstarken Alburger kamen durch Schmidbauer kurz vor der Pause heran, und glichen durch Beck schließlich aus. Der FSV konnte aber durch Brunner wieder in Führung gehen, die aber Mauksch wiederum egalisieren konnte. Ein gerechtes und sehr umkämpftes Unentschieden das Spielern bei der Hitze alles abverlangte, aber  den sicheren Schiedsrichter Norbert Rutsch nicht aus der Ruhe brachte.
FSV AL – VFB AL Ergebnis 2:4  -  Freitag 8.5.2015   18:30 Uhr 

In einem guten und flotten AL-Spiel dominierten die Gäste, die mit einigen sehr jugendlichen AL-Spielern angereist waren, die Anfangsphase und gingen durch Duranovic in Führung. Der FSV kämpfte sich zurück in das Spiel und konnte einen schönen Spielzug durch Laufer zum Ausgleich abschließen. Nach der Pause konnte der VFB seine läuferische Überlegenheit ausspielen und erzielte durch abermals Duranovic und Schober die nächsten beiden Treffer. Der nicht aufsteckende Heimverein konnte durch einen sicher verwandelten Foulelfmeter durch Schwarz nochmals den Anschluss herstellen und es keimte noch kurz Hoffnung auf, die dann Reimann kurz vor Ende mit dem 2:4 endgültig zunichte machte. Der umsichtige Schiedsrichter Norbert Rutsch hatte mit der fairen Partie keinerlei Probleme.
SC Neuhaus/Inn AH - FSV Straubing          Ergebnis 2:2 (0:2)  -  Freitag 13.6.2015   17:30 Uhr 

Wie jedes Jahr trafen sich der SCN und der FSV zu ihrem Freundschaftsspiel. Traditionell war der Wettergott den beiden Mannschaften hold und bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen konnte auf der wunderbar renovierten Anlage des SC Neuhaus ein unterhaltsames Spiel beginnen. Die Straubinger,  gestärkt durch Kultur (Führung auf Schloß Neuburg) und österreichische Biergartenkost legten los wie die Feuerwehr und konnten durch Czarnecki mit 1:0 in Führung gehen. Weitere, sehr gute Chancen, blieben in der der 1. Hälfte ungenutzt. Nachdem sich Rutsch im gegnerischen Strafraum behaupten und zum 2:0 verwandeln konnte, wähnten sich die Straubinger schon als Sieger. Da die Neuhauser aber nie aufsteckten, konnte zunächst Hamberger verkürzen und kurz vor Ende erzielte Herzog per Elfmeter noch den Ausgleich. Die beiden sympathischen Mannschaften konnten mit dem Unentschieden gut leben und so manche Szene wurde anschließend beim gemeinsamen Abendessen in der Bums'n noch ausführlich diskutiert.
Zurück zum Seiteninhalt